Articles

Der Beikosteinstieg

Beikosteinstieg beim Baby

Beikosteinstieg beim Baby

Das wichtigste zuerst: Wann ist mein Kind überhaupt Beikostreif?

Siehe dazu auch: Ammenmärchen
Ausserdem: WHO – Globale Strategie für die Säuglings- und Kleinkinderernährung

Zusammengetragene Informationen der einzelnen Inhalte angelehnt an die Empfehlungen der AFS (Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen):


geeignetes Gemüse zum Einstieg:

  • Kartoffel (Mit etwas Muttermilch oder als Fingerfood in kleinen Stücken zum selber essen hervorragend für den Einstieg geeignet)
  • Pastinake
  • Zucchini
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Kohlrabi
  • Kürbis
  • Topinambur
  • Avocado
  • Banane
  • Hirse (sehr eisenhaltig)
  • Reis (besonders bei allergiegefährdeten Kindern)

Karotte – wirkt stark stopfend, fast keine Kalorien,nicht für hautempfindliche und allergiegefährdete Kinder, daher nicht als Anfangsnahrung geeignet, geeignet bei Durchfall

Beikost

erste B(r)eikost

geeignetes Obst zum Einstieg:

  • Apfel
  • Birne
  • Pfirsich
  • Nektarine
  • Aprikose

Wo muss ich aufpassen?

wirkt (ver-)stopfend:

  • Karotte
  • Banane
  • Breie mit Schoko o.ä.
  • Tomate

entwässert:

  • Reis

zuviele Allergene:

  • Karotte
  • Fisch
  • Tomate


Was sollte ich im ersten Lebensjahr möglichst bis gänzlich vermeiden?

  • Kuhmilch
  • Honig
  • Fisch
  • Eier (wg. Eiweiß)
  • Nüsse
  • Salz, Gewürze
  • Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Steinobst und Trockenfrüchte
  • Kristallzucker und Süßstoffe
  • gesättigte Fette (wie z.B. bei Pommes)

Bei einem allergiegefährdeten Kind insbesondere:

  • Weizen
  • Mais
  • Schweinefleisch
  • Fisch (auch Schellfisch)
  • Erdnüsse
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Kohl
  • Beeren
  • Nüsse
  • Gewürze
  • Zitrusfrüchte und -säfte
  • Schokolade