Ein Frühchen Stillen

stillen oder abpumpen

Stillen oder Pumpen? Beides ist möglich.

Das Stillen oder Pumpstillen

Ein Frühchen stillen bringt unter Umständen einige Hürden mehr mit sich, wo es doch bei Reifgeborenen schon ein wenig der Übung bedarf. Der Stillstart mit einem Frühchen gestaltet sich anders, es fängt in der Regel damit an, dass das Frühchen kurz nach der Geburt von der Mutter getrennt werden muss.

Darf ich ein Frühgeborenes stillen?

Gerade Frühgeborene profitieren besonders von der Muttermilch, da diese leichter verdaulich für den noch unreifen Darm des frühgeborenen Kindes sein kann. Zudem bringt sie wichtige Antikörper mit, die dem sich noch entwickelnden Immunsystem auf die Sprünge helfen. Anfangs könnte das Frühgeborene noch zu schwach zum Anlegen sein, sodass die Muttermilch abgepumpt werden muss. Im Folgenden befassen wir uns mit Stillproblemen und auch Komplikationen, die auftreten können, aber nicht müssen -so oder so seid ihr dann für alles gewappnet 🙂 Bleiben Fragen offen / fehlt euch ein Thema, so hinterlasst uns gerne einen Kommentar 🙂

Gerade, wenn es eine schwierige Schwangerschaft oder Geburt war, kann es sein, dass es bei der Mutter noch körperliche Probleme gibt, die eventuell Medikamentös behandelt werden müssen. Oft kommt Unsicherheit auf, dem Frühchen dann noch die abgepumpte Muttermilch zu geben, wohlwissend, dass das Frühgeborene ohnehin bereits „an vielen Schläuchen hängt“, über die es bereits Medikamente bekommt. In diesem Blog findet ihr Ansprechpartner/Adressen, die euch z.B. über speziell das Medikament, welches euch verordnet wurde, aufklären können.

[frontpage_news widget=“22″ name=“Stillen“]

Leave a reply